Teamgespräche

Teamgespräche machen immer dann Sinn, wenn Führung das Miteinander im Team verändern möchte. Krankheit, Fluktuation, fehlende Motivation und Freude, schlechte Stimmungen sind Kriterien, um wirkliche Veränderungen anzustoßen. Klassische Methoden, wie Coachings, Workshops, Einzelgespräche, Trainings verfehlen hier oft ihre Wirkung: am grundlegenden Klima zwischen den Mitarbeitern/innen ändert sich oft nicht wirklich etwas.

Im Teamgespräch thematisieren Sie klar, was gut läuft und die Schieflagen in Ihrem Team oder Unternehmen. Wie steht es um die wirkliche Offenheit und Transparenz zwischen den Mitarbeitern/innen, prüfen Teufelskreise und Dynamiken, die destruktiv wirken.

Führung und Mitarbeiter/innen sollten sich grundsätzlich transparent und offen austauschen. Und das nicht einzeln und außerhalb des Teams, der Vorstandsebene, des Managements, sondern gemeinsam und klar. Über Unangenehmes, Unausgesprochenes, nicht Gesehenes muss gesprochen werden. Nur dann kann Sinn, Freude, Motivation, Zufriedenheit und Spass an der Arbeit entstehen.

Ist eine offene Gesprächskultur etabliert, ohne Angst vor Konsequenzen und falschen Erwartungen, ist eine wirklich konstruktive und wertschätzende Kultur möglich. Teamgespräche sind gelebte Konfliktprophylaxe.

Bezogen auf Konfliktklärungen, Prophylaxe und Kulturveränderung arbeite ich in enger Kooperation im Netzwerk Klärungshilfe Berlin-Brandenburg.

 

Melden Sie sich gern für ein kostenloses Vorgespräch:
+49 163 7014727 / info@kathrin-swoboda.de