Beziehungen verbessern

Sie möchten Ihre Beziehungen verbessern, sei es eine partnerschaftliche, freundschaftliche oder Arbeitsbeziehung. Die meisten Menschen brauchen Beziehungen und Kontakt. Aber Beziehungen zu führen, ist alles andere als einfach. Zwar beginnen partnerschaftliche und freundschaftliche Beziehungen oft gut. Dennoch ergeben sich im Laufe des Zusammenseins des Öfteren Schwierigkeiten und Differenzen. Arbeitsbeziehungen hingegen kann man sich nicht aussuchen. Einerseits sind Kollegen sympathisch, andererseits kann man mit bestimmten Menschen nichts anfangen. Nichtsdestotrotz muss man mit ihnen auskommen. Umso weniger sollte die Arbeit unter einer schwierigen Beziehung leiden. Infolgedessen führen Schieflagen in Beziehungen oft zum „Beziehungs-Aus“. Paare trennen sich. Freundschaften werden gekündigt. Die berufliche Position tritt in den Hintergrund. Der Arbeitsbereich wird gewechselt oder sogar der Job gekündigt.

Beziehungen verbessern bedeutet Akzeptanz zeigen und Konflikte austragen können

Beziehungen verbessern bedeutet auch Akzeptanz zu zeigen und Konflikte austragen zu können

Im Folgenden finden Sie einige Fragen, die Ihnen etwas über die Qualität Ihrer Beziehung sagen:

  • Fühle ich mich wohl?
  • Habe ich Vertrauen?
  • Werde ich geschätzt?
  • Kann ich den anderen akzeptieren?
  • Kann ich mich entwickeln?
  • Werden Konflikte sanktioniert?
  • Darf ich mich auseinandersetzen?
  • Kann ich einen Konflikt riskieren?
  • Wie gut kann ich allein sein?
  • Bin ich in irgendeiner Form abhängig?
  • Wie sieht die Kommunikation aus?
  • Wie pflegen Sie Ihre Beziehung(en)?

Beziehungen verbessern bedeutet vor allem, Arbeit an sich selbst

Zuerst werden im Coaching die eigenen Bedürfnisse transparent gemacht. Wissen Sie, was Sie sich von der Beziehung wünschen? Sind Sie sich dessen bewusst? Welche Erwartungen haben Sie? Sind Offenheit und Transparenz möglich? Werden auch schwierige Themen angesprochen? Wissen Sie, was Ihr Beziehungspartner über Sie denkt? Oder vermuten Sie es?

Abgesehen von Gegenwartsfragen zur Beziehung, ist es wesentlich, die eigene Herkunft zu betrachten. Welche Beziehungsmuster haben Sie geprägt? Welche davon haben Sie übernommen und leben Sie weiter? Entsprechend dieser Analyse kann die eigene Beziehungsdynamik besser verstanden und in der Gegenwart bewusster gesteuert werden. Demzufolge ist die Arbeit über die eigenen Werte, Gedanken, Gefühle, Erwartungen und Glaubensätze wesentlich. Diese Themen nehmen in der Regel einen großen Teil der Arbeit im Coaching ein. Die Beziehung kann nur durch Ihre bewusste Reflexion und Veränderung neu gestaltet werden. Um Beziehungsaspekte zu verbessern, wird im weiteren Verlauf oft eine klare Kommunikation, Konfliktkompetenz oder Abgrenzung trainiert.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: 0167/7014727 oder info@kathrin-swoboda.de